Zweck

  • Zweck der Stiftung ist die Förderung von Bildung und Erziehung, der Altenhilfe, des Gesundheitswesens, von
    Kunst und Kultur und mildtätiger Zwecke. Das Stiftungsvermögen, dessen Erträge und sonstige Zuwendungen sollen unmittelbar und selbstlos gemeinnützigen und mildtätigen Zwecken im Sinne der gesetzlichen Bestimmungen zugeführt werden.

  • Zweck der Stiftung ist auch die Beschaffung von Mitteln gem.
    § 58 Nr. 1 AO zur Förderung
    der zuvor genannten steuerbegünstigten Zwecke einer anderen Körperschaft oder für die Verwirklichung steuerbegünstigter Zwecke durch eine juristische Person des öffentlichen Rechts, oder, soweit sie nicht im Wege institutioneller Förderung tätig ist, indem sie ihre Aufgaben selbst oder durch eine Hilfsperson im Sinne des § 57 Abs. 1 Satz 2 AO verwirklicht.

  • Die Stiftung bestimmt frei darüber, welcher der genannten Zwecke verwirklicht wird und – je nach den finanziellen Möglichkeiten – in welchem Umfang dies geschieht.
  • Ein Rechtsanspruch auf jederzeit widerrufliche Stiftungsleistung besteht auch dann nicht, wenn diese regelmäßig oder über einen längeren Zeitraum hinweg gewährt wurde.
  • Der Stiftungszweck soll insbesondere verwirklicht werden durch
    a) Begabtenförderung in Vorschule, Schule und Studium
    b) Unterstützung von Behinderteneinrichtungen und Maßnahmen zur Eingliederung von Behinderten in Schule und Berufsleben
    c) Unterstützung von Einrichtungen des Gesundheitswesens, insbesondere medizinischen Forschungsprojekten
    d) Unterstützung und Betreuung von Einrichtungen der Altenhilfe und Altenpflege
    e) Erbringung von Beratungs- und Unterrichtsleistungen für Kinder und Jugendliche durch Einsatz von freiberuflichen oder festangestellten Fachkräften
    f) Mitgliedschaft in Fachverbänden oder Förderkreisen, welche den Stiftungszwecken dienen, fördern oder darüber informieren,
    g) die Gewährung von finanzieller Hilfe in dringenden Sozialfällen
  • Die Stiftung verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige und mildtätige Zwecke im Sinne des Abschnittes „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung. Sie ist selbstlos tätig und verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke. Die Mittel der Stiftung dürfen nur für ihre satzungsmäßigen Zwecke verwendet werden. Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Stiftungszweck fremd sind, oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden. Die Mitglieder der Stiftungsorgane erhalten keine Zuwendungen aus Mitteln der Stiftung.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.